Einen guten Start ins neue Schuljahr

Liebe Eltern und/oder Erziehungsberechtigte,

ich hoffe, Sie und Ihre Kinder konnten die Ferienzeit gut genießen. Nun nähert diese sich mit großen Schritten dem Ende.

Im kommenden Schulhalbjahr werde ich die Leitung der Grundschule Sottrum kommissarisch übernehmen, ich freue mich auf diese Aufgabe.

Die Klassenlehrkräfte werden Ihnen diesen Brief per E-Mail zukommen lassen, aber vielleicht schaut der eine oder die andere ja auch auf dieser Seite rein, dehalb informiere ich Sie auch hier.

Wie vor den Ferien bereits vermutet, können wir nach den Ferien mit dem Szenario A starten, dass bedeutet in voller Klassenstärke gemeinsam mit allen Schülerinnen und Schülern. Da die Pandemie aber noch nicht vorüber ist, gelten weiterhin besondere Hygieneregeln.

Diese sind nachzulesen unter

https://www.mk.niedersachsen.de/download/157701/Niedersaechsischer_Rahmen-Hygieneplan_Corona_Schule_05.08.2020.pdf

Das Wichtigste für Ihre Kinder und Sie auszugsweise kurz zusammengefasst:

  • Szenario A = eingeschränkter Regelbetrieb, d. h. das Abstandsgebot unter den Schülerinnen und Schülern wird zugunsten eines Kohorten-Prinzips aufgehoben. (Kohorte= im Vormittagsbereich ein Schuljahrgang)
  • Alle Schülerinnen und Schüler treffen sich morgens pünktlich (aber nicht zu früh) am vereinbarten Treffpunkt.
  • Außerhalb der Unterrichtsräume (Flure, Toiletten, ggf. auf dem Außengelände) ist eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zu tragen. Diese muss jede/r selbst mitbringen.
  • Im Schulgebäude gilt ein „Rechts-Geh-Gebot“, das bedeutet, es wird immer auf der rechten Flurseite gegangen.
  • Eine Begleitung von Eltern oder Erziehungsberechtigten in das Schulgebäude und/oder das Abholen innerhalb des Schulgebäudes ist untersagt.
  • Alle bisherigen Hygieneregeln (Hände gründlich waschen, Abstand halten, wo es möglich ist, Kontakteinschränkungen, Husten- und Niesetikette, nicht ins Gesicht fassen sowie das Nicht-Teilen von persönlichen Gegenständen) behalten ihre Gültigkeit.
  • Weitere Personen, die nicht in der Schule beschäftigt sind oder dort unterrichtet werden, aber das Schulgebäude betreten, müssen mit Namen, Zeitpunkt usw. notiert werden. Diese Daten werden drei Wochen aufbewahrt.

Gemeinsam mit dem Kollegium haben wir die Hygienebestimmungen auf die Grundschule Sottrum für beide Standorte abgestimmt. Diese werden Ihnen per Email zugesandt oder Sie erhalten diese in der Postmappe am Donnerstag.

So werden wir am Donnerstag starten:

Die Kinder sammeln sich ab 7.50 Uhr am Treffpunkt der Klasse auf dem Schulhof, der Ihnen von der Klassenlehrkraft mitgeteilt wird. Bitte schicken Sie Ihre Kinder nicht zu früh (bzw. nur aus Betreuungsgründen ab 7.30 Uhr) damit es zu keiner Vermischung auf dem Schulhof kommt. Die unterrichtende Lehrkraft holt die Kinder gemeinsam am verabredeten Treffpunkt ab. Nachdem am Eichkamp die Buskinder angekommen sind, spätestens aber ab 8.00 Uhr werden die Eingangstüren geschlossen, Kinder oder Besucher/innen müssen am Eichkamp klingeln, wenn sie ins Schulgebäude möchten.

Mittags können Sie Ihre Kinder vom Schulgelände abholen, wir bitten Sie aber dieses zügig zu verlassen und an die Abstandregeln zu denken.

Am Donnerstag, Freitag und Montag haben die zweiten Klassen vier Stunden (bis 11.30 Uhr). Die Kinder, die zur Betreuung angemeldet wurden, bleiben fünf Stunden (bis 12.30 Uhr).

Die dritten und vierten Klassen haben am Donnerstag, Freitag und Montag fünf Unterrichtsstunden (bis 12.30).

Ab Dienstag wird nach dem vorgegebenen Stundenplan unterrichtet.

Über die Durchführung der Mittagsbetreuung bis 14.00 Uhr wird es in den nächsten Tagen noch Entscheidungen geben. Da auch dort in Kohorten betreut werden muss, ist noch nicht sicher, ob eine durchgehende Betreuung möglich ist. Daher möchte ich darauf hinweisen, dass Sie Ihr Kind bitte nur anmelden, wenn es aus Beschäftigungsgründen wirklich notwendig ist. Bitte melden Sie sich bei Fragen dazu nochmal in der Schule.

Weitere Informationen erhalten Sie durch Ihre Klassenlehrkraft. Ich versichere Ihnen, dass wir alle unser Bestmögliches tun, damit der Schulalltag so normal wie möglich abläuft. Sollte es Fragen oder Unsicherheiten geben, melden Sie sich zeitig, damit wir darauf eingehen können.

Gemeinsam werden wir auch diese schwierige Situation meistern können!

Ich wünsche Ihnen, Ihren Kindern und meinem Kollegium einen schönen Schulstart ins Schuljahr 2020/21.

Mit freundlichen Grüßen

    Melanie Schumann