Alle Beiträge von Lena Swillims

Spaziergang 1&4 Richtung Hassendorf

Die Eichhörnchen und die Elche haben eine weitere Patenaktion gestartet. Am Donnerstag machten die beiden Klassenlehrerinnen und zwei der Praktikantinnen (Beeke und Emma) einen gemeinsamen Spaziergang mit einem tollen Spiel. Guckt euch die Fotos an! 🙂

Im Klassenraum sangen wir alle zunächst das Lied „Die Jahresuhr“, welches Emma spontan auf der Gitarre begleitete.

 

 

 

„The Mysterious Case Of …?“ am 13. Dezember 2018

Das mobile Theater Spunk aus Ottersberg führte heute in der Aula des Sottrumer Gymnasiums das deutsch-englische Stück THE MYSTERIOUS CASE OF…? auf. Es kamen neben Klassen der Grundschulen Bötersen und Horstedt auch der vierte Jahrgang unserer Schule dazu. Alle fünften Klassen des hiesigen Gymnasiums und aus Ottersberg sowie der OBS waren auch unter den Gästen. Gespannte Gesichter verfolgten das etwa 60-minütige Stück und einige Schüler/innen durften im Anschluss Fragen stellen. Sogar eine Zugabe wurde auf Nachfrage geboten: „Kannst du noch einmal die alte Frau spielen?“ Und so zückte Lukas Geschwind die Ukulele und Benjamin Harlan zog sich rasch das Kostüm der älteren Dame noch einmal über.

Eine lustige, bilderreiche und musikalische Detektivgeschichte rund um den jungen Mann aus Germany, Hans Pfeiffer, der unbedingt Detektiv werden wollte. Er erlebte so Einiges bei Antony Wisenose in England, der – wie bestimmt nahezu jede/r Engländer/in – Tee liebt.

WIR DANKEN DEM THEATER FÜR DAS WUNDERBARE STÜCK UND DEN UMLIEGENDEN SCHULEN FÜR DIE TEILNAHME!

We Wish You a Merry Christmas…

… Die Jahreszeitenfeier am Standort Morgenstern bot wieder ein volles Programm lustiger und stimmungsvoller Stücke, Lieder und Gedichte!

Schön, dass auch so viele Eltern der Einladung gefolgt sind und die Auftritte der Kinder bewunderten.

Wir wünschen allen ein wunderschönes Weihnachtsfest, eine tolle Zeit und erholsame Ferien!

Blatt

 

„Theater, Theater, der Vorhang geht auf!“

Tom Sawyer

Alle vierten Klassen fuhren heute mit dem Zug nach Bremen und gingen zu Fuß durch die wunderschönen Wallanlagen ins Theater Bremen. Dort lernten sie Tom Sawyer und seinen Freund Huckleberry Finn kennen und erlebten Spannendes rund um das turbulente Geschehen am Ufer des Mississippis. Begeistert verließen die Schüler/innen den Theatersaal und machten sich auf den Weg zum Weihnachtsmarkt. Um eins ging es wieder zurück nach Sottrum.

Hier ein paar Eindrücke der Fahrt:

 

 

 

Yeah, Experimente!

Die vierte Klasse am Morgenstern führte heute mit Energie und Spannung über mehrere Unterrichtsstunden Versuche zum Thema Strom durch.  Offene und geschlossene Stromkreise, Reihenschaltung und Parallelschaltung standen auf dem Programm. Auch Leiter und Nichtleiter wurden herausgefunden.

Toll habt ihr das gemacht! 🙂

 

Die Seehunde im Chemieraum des Gymnasiums

Am ersten richtigen Schultag nach den Herbstferien besuchten die Viertklässler/innen vom Morgenstern das Gymnasium. Fünf 17-jährige Schüler luden zu einem Tag der Naturwissenschaften ein.

Die Zwölftklässler führten zunächst selbst einige Versuche vor – mithilfe ihrer Chemielehrerin. Die Grundschüler/innen bestaunten die Experimente und erhielten Einblick in verschiedene naturwissenschaftliche Phänomene. Es entstanden Elefantenzahnpasta aus Geschirrspülmittel, Wasserstoffperoxid und Kaliumiodid und eine kleine schwarze Säule aus einer Lutschtablette. Es gab auch Blitze im Reagenzglas. Danach durften sie selbst Versuche durchführen. Das hat ihnen sehr großen Spaß gemacht; die Pause konnte gar nicht schnell genug herumgehen. Die fünf Stationen, die die Gymnasiasten super betreuten, hießen: Farbumschlag, Rotkohl-Indikator, Stromkreis, Teebeutelrakete und Filmdosenrakete. Hier sind ein paar Eindrücke!

Danke für die Einladung und den gelungenen Vormittag! 🙂

Waldjugendspiele am 26. September 2017

Alle vierten Klassen der Sottrumer Grundschulen machten sich heute mit dem Bus auf den Weg in den Ahe-Wald nach Rotenburg. Verschiedene Spiele rund um das Thema Wald und die Kenntnisse der Schülerinnen und Schüler ermöglichten das Sammeln von Punkten.

Die Igel erreichten den ersten und zweiten Platz, die Frösche machten den dritten Platz! Für beide Gruppen gab es jeweils ein Buch. Vielleicht haben sie auch noch Glück auf die Eule aus Holz. Da müssen die Punkte noch zusammengerechnet werden.

Malte aus der Igel-Klasse  – und da stimmen ihm sicherlich die meisten Kinder zu – sagte zum Schluss: „Das hat richtig viel Spaß gemacht!“

Vielen Dank auch an die Eltern, die Stationen betreuten. Es war ein schöner Herbstvormittag im Wald! Die vier Klassenlehrerinnen des Jahrgangs und der Bufdi waren auch dabei.

Drachenfest 2017

Das diesjährige Drachenfest fand am 24. September statt. Viele Kinder und Erwachsene trafen sich traditionsgemäß wieder auf dem Sportplatz, um die Drachen in der Luft zu bewundern. Leider spielte das Wetter nicht so gut mit wie in den Jahren zuvor. Es regnete zeitweise und es fehlte vor allem der Wind.  Aber die Beteiligten ließen sich davon die Laune nicht verderben und so wurde mehrmals der Versuch gestartet, die kleinere Kette mit etwa 110 Drachen in die Luft zu schicken. Dabei waren alle so gespannt darauf, die mittlerweile 209 Windvögel zu sehen. Die magische Grenze von 200 wurde nämlich überschritten :-). 2016 waren es noch 176 Drachen.

Neu war der Wettbewerb um den schönsten Drachen, den sich die Fördervereine beider Schulen überlegten. Vier Klassen des Eichkamps und die Schülerinnen und Schüler des Morgensterns gestalteten einen Blankowindvogel im Kunstunterricht. Da alle gleichmäßig gut aussahen, entschied die Fördi-Jury, dass jede teilgenommene Lerngruppe Süßigkeiten und einen Buchgutschein bekommt. Acht Drachen und somit acht Klassen können sich über die Preise freuen!

Vielen Dank an alle Beteiligten für das Fest, bei dem auch für das leibliche Wohl wieder gesorgt wurde!