Der Schulhund

Bei unserer täglichen Arbeit hilft uns auch ein Vierbeiner:

Elmo ist ein 3-jähriger Mischlingsrüde. Seit seinem 13. Lebensmonat befindet er sich im Besitz der Hundehalterin Frau Annika Sterneck. Seither nehmen beide wöchentlich am Training in einer örtlichen Hundeschule teil mit den Inhaltsschwerpunkten: Grunderziehung, Außenreize, Arbeiten unter Ablenkung und in verschiedenen Umgebungen, Tricks, Agility, Dummyarbeit. Zudem absolvieren beide zusammen einen Trainingskurs „Antijagdtraining“ sowie „Antigiftköder“.

Elmo war von März bis September 2021 in der Ausbildung zum Schulhund und die Hundehalterin bildete sich in dieser Ausbildung im Bereich der Tiergestützten Intervention – Schwerpunkt Schulhund fort. Die gesamte Ausbildung fand mit mehreren Modulen im Deutschen Institut für die Hund-Mensch-Beziehung (DEIHM) statt.

Elmo absolvierte am 27.03.2021 seine Eignungsprüfung zusammen mit seiner Hundeführerin zum Schulhund beim DEIHM.
Am 14.11.2021 absolvierte das Team die Prüfung zum Schulbegleithund. Die Prüfung beinhaltete die schriftliche Sachkundeprüfung, eine Grundgehorsamsprüfung, Bindungsüberprüfung sowie eine praktischen Unterrichtseinheit mit Schulkindern. Die Prüfung wurde erfolgreich bestanden, so dass die Hundeführerin und Elmo nun ein zertifiziertes Schulhund-Team sind.

Folgende Ziele werden durch Elmos Einsatz verfolgt:

• Steigerung der Empathie gegenüber Tieren

• Verbesserte Integration in den Klassenverband

• Reduktion von aggressivem Verhalten

• Verbesserung des Klassenklimas

• Gesteigerte Aufmerksamkeit gegenüber der Lehrkraft

• Steigerung der Lernfreude

• Verbesserung der Einstellung gegenüber der Schule, weniger Schulunlust

• Gesteigerte Konzentration

• Eisbrecherfunktion

• Förderung der sozialen Kontakte

• Reduzierung von Stress

• Motivationssteigerung

• Modelllernen beim Umgang mit dem Hund / Vorbildfunktion der Hundebesitzerin

• Sicherheitstraining im Umgang mit Hunden / Unfallprävention

Elmo wird zurzeit nur in der Bienenklasse eingesetzt.
Alle rechtlichen und tierschutzrelevanten Bestimmungen werden bei seinem Einsatz bedacht.
Die Gesamtkonferenz stimmte dem Konzept für seinen Einsatz am 8.11.2021 einstimmig zu.