Archiv der Kategorie: Galerie

Eiswagen

Auch vor diesen Sommerferien spendierte der Grashüpfern allen eine Kugel Eis.

Alle freuten sich sehr über diese Überraschung. Ganz herzlichen Dank für die Eisspende!

Schulausflug

Gestern bestritt die gesamte Schulgemeinschaft zusammen zum ersten Mal einen Tagesausflug.

15 Klassen von zwei Standorten mit insgesamt über 300 Personen fuhren in sieben Bussen nach Bremen zum Universum.

Dort angekommen konnten die Kinder viele Dinge erproben, erfahren und bestaunen aus den Bereichen Mensch, Technik und Natur. Einige Kinder waren auch in der Milchstraße unterwegs und zum Abschluss trafen sich alle im Außenbereich auf dem Spielplatz.

Wir danken ganz herzlich unserem Förderverein Grashüpfer für die Finanzierung des Ausflugs sowie den engagierten Müttern, die uns bei der Planung unterstützt haben.

Fahrradtraining und -turnier

In der vergangenen Woche fand erneut das Fahrradtraining für Klasse 3 sowie das Fahrradturnier für Klasse 4 an beiden Standorten in unserem Schulkalender.

Alle Kinder kamen daher mit dem Fahrrad zur Schule, um im Rahmen des Sachunterrichts praktische Übungen zur Verkehrserziehung zu absolvieren.
Hierbei mussten die Kinder mehrfach einen festgelegten Parcours absolvieren mit Spurbrett, Kreisel, Achter, Spurwechsel, Slalom und Bremstest. Außerdem wurde die Verkehrssicherheit der Fahrräder überprüft.

Leider ließ sich die Sonne selten blicken, aber wir hoffen, dass es allen Kindern trotzdem Spaß machte und alle ihre Radfahrfähigkeiten verbessern konnten.

Lesetheater

Mit viel Unterstützung der Samtgemeindebücherei Sottrum und Frau Thiede gab es in der letzten Juniwoche vier Lesungen für alle Klassen unserer Schule.

Die Turnhalle am Eichkamp wurde kurzerhand mit einer Vorleseecke eingerichtet und Klasse 1 und 2 durften dem Lesetheaterstück „Tafiti und Ur-ur-ur-ur-ur-uropapas Goldschatz“. Herr Hain schlüpfte hierbei in neun verschiedene Rollen und begeisterte die Kinder mit seiner Geschichte.
Am nächsten Tag wurde für die 3. und 4. Klassen „Ella in der Schule“ aufgeführt. Hierbei ging es um einen Bücherdieb und es war ein Spaß für alle Kinder und Erwachsenen.


Frau Thiede organisierte die Lesungen mit Herrn Hain und die Bücherei sponserte einen Großteil der Kosten. Den Rest übernahm unser Förderverein. Ganz herzlichen Dank hierfür!
Ebenso ein großes Danke an Herrn Hain selbst für die tollen Lesungen mit ihm, seinen spontanen Ideen und seiner Art, die Kinder anzusprechen.

Fleißige Wildgänse

In Deutsch arbeiten die Wildgänse gerade fleißig zum Thema „Szenisches Lesen“. Hierbei wird ein Text mit verteilten Rollen gelesen und die Kinder erhalten fachkundige Unterstützung von Frau Freitag.

Und obwohl alle Wildgänse motiviert dabei sind, wird die Vorfreude auf die Sommerferien immer größer.

Frühlingsfest

Am vergangenen Donnerstag fand zum ersten Mal wieder unser gemeinsames Frühlingsfest mit den Sottrumer Kindertageseinrichtungen statt.
Bei diesem Fest treffen sich die zukünftigen Erstklässlerinnen und Erstklässlern mit den Kindern aus unseren aktuellen ersten Klassen, um gemeinsam zu spielen, basteln, essen, trinken und den Schulhof zu erkunden.
Hierfür hatten die Eltern verschiedene Stationen aufgebaut und es war bei strahlendem Sonnenschein ein buntes Treiben auf dem Schulhof.

Ich möchte mich ganz herzlich bei allen helfenden Händen bedanken! Es war ein wundervoller Nachmittag und wir freuen uns, wenn wir dieses im nächsten Jahr wiederholen können.

Musik in der Schafeklasse

Die Kinder der Schafeklasse 3m haben sich im Musikunterricht aus verschiedenen Richtungen mit dem Thema Wald beschäftigt. Sie haben das Klavierstück „Der Specht“ der Komponistin Sofia Gubaidulina angehört und anschließend eigenständig in vier Gruppen sehr motiviert ein Schattenspiel dazu entwickelt. Der Hintergrund dafür wurde entweder gemalt oder mit Naturmaterialien gestaltet. Ihre Ergebnisse haben die Gruppen sich nicht nur gegenseitig präsentiert, sondern auch den Erst- und Zweitklässlern am Morgenstern vorgespielt.

Anschließend haben die Kinder ebenfalls in den Gruppen selbst eine Waldmusik auf unseren Schulinstrumenten erfunden. Dabei wurden u.a. verschiedene Tiere, aber auch Regen und Gewitter verklanglicht. Wir haben am Ende die Musik aufgenommen und die Musik von drei Gruppen zu einer gemeinsamen Musik zusammengefasst. Das Ergebnis ist hier zu hören:

Eine Gruppe hat unabhängig vom Thema Wald eine Musik erfunden. Zwei Kinder haben sich sogar getraut, alleine zu singen:

Am 15.Mai hat die Schafeklasse dann gemeinsam mit der Lindenklasse einen Ausflug nach Rotenburg in die Stadtkirche gemacht, um dort vom Kreiskantor Simon Schumacher viel Interessantes über die Orgel zu erfahren. Keiner von uns hätte gedacht, dass die Orgel der Stadtkirche aus 2406 Orgelpfeifen besteht!

Von einer Kamera übertragen konnten wir unten in der Kirche beobachten, wie Simon oben an der Orgel gespielt hat.

Alle durften selbst in einzelne Orgelpfeifen hineinblasen und sogar die große Orgel einmal selbst ausprobieren.

Als Vorbereitung hatten die Kinder im Kunstunterricht Waldbilder gemalt. Zu diesen Bildern hat Simon Schumacher eine Orgelmusik erfunden. So gab es auch hier nochmal eine Waldmusik.

Zum Schluss durften alle Kinder und Erwachsenen einmal durch die Orgel hindurch und außen herum gehen. Da hatten sich also die ganzen Orgelpfeifen versteckt. Die größten sind 4,80 m groß!

Abendlauf

Am vergangenen Freitag nahmen viele unsere Schülerinnen und Schüler erfolgreich am Sottrumer Abendlauf teil.
Angefeuert von zahlreichen Eltern absolvierten 11 Kinder aus unserer Schulgemeinschaft den Bambinilauf.
Am 2,5km nahmen 61 Kinder für unsere Schule teil. Darüber hinaus liefen einige unserer Schülerinnen und Schüler auch privat oder für Sportvereine.

Wir freuen uns über die rege Teilnahme und sind stolz auf alle unsere Läuferinnen und Läufer!

Schulkonzert in der Elbphilharmonie

Am Dienstag waren die 4b und 4c zusammen in der Elbphilharmonie in Hamburg. Dort besuchten die Kinder das Schulkonzert „treznok“. Sieben Musikerinnen und Musikern spielten verschiedene Stücke mit ihren Streichinstrumenten und klärten darüber auf, wie ein Konzert anfängt, wie ein Baum klingt und wie Musikstücke entstehen können. Danach besuchten die Klassen noch die Aussichtsplattform und schauten sich Hamburg von oben an.