Alle Beiträge von A. Sterneck

Aktuelle Info 14.4.

Liebe Erziehungsberechtigte,

vielen Dank, dass es vorgestern mit der Abholung der Testkits und Unterlagen an beiden Standorten so reibungslos geklappt hat!

Bitte denken Sie daran, dass Ihr Kind den Nachweiszettel in der Postmappe und diese im Ranzen hat und dass Sie bis auf Weiteres MO und MI bzw. DI und DO morgens vor dem Unterricht testen und dies auf dem Nachweiszettel eintragen.
Dies hat in beiden Gruppen auch schon sehr verlässlich geklappt, so dass wir gestern und heute fast reibungslos mit dem Unterricht starten konnten.
Wenn Sie sich unsicher sind, an welchen Tagen Ihr Kind morgens getestet werden muss, schauen Sie gerne auf dem Nachweiszettel nach. Dort sind alle Tage aufgelistet, um es für Sie einfacher zu machen.
Freitags wird nicht getestet – es findet aber Präsenzunterricht (im Wechsel für Gruppe A und B) und die Notbetreuung statt.

Für die kommende Woche bekommen die Kinder der Gruppe A nur ein Testkit ausgeteilt, da von dieser Woche noch eines übrig ist, weil die Kinder der Gruppe A diese Woche nur am Mittwoch getestet werden. Nur die Kinder, die von Gruppe A gestern in der Notbetreuung waren, bekommen 2 Testkits, da ihre Testkits in dieser Woche dann bereits aufgebraucht sind.

Sollte Ihr Kind am Donnerstag oder Freitag krank sein, sprechen Sie sich bitte untereinander wegen der Mitnahme der Testkits ab oder melden sich im Notfall bei der Klassenlehrkraft oder in der Schule.

Des Weiteren ist in der aktuellen Verordnung nochmals das Betretungsverbot für die Schulen verschärft worden. Sie als Erziehungsberechtigte dürfen das Schulgebäude während des Schulbetriebs nur noch betreten, wenn Sie einen Nachweis eines negativen Schnelltests durch einen Arzt, eine Apotheke oder ein Testzentrum bei sich führen, welcher nicht älter als 24 Stunden sein darf.
Sofern Sie Materialien abholen müssen, bekommen Sie von den Lehrkräften genaue Zeitfenster genannt. Bitte halten Sie sich an diese, damit Sie nicht zufällig in der Pause auf das Schulgelände kommen.

Nochmals ein Dankeschön an Sie für die Unterstützung!

Herzliche Grüße Annika Sterneck

Selbsttestungen der Kinder

Liebe Erziehungsberechtigte,
ich hoffe, dass Sie erholsame Feiertage hatten und wieder neue Kraft für die kommenden Wochen sammeln konnten.

Nach heutigem Stand sieht die Planung für die kommende Woche wie folgt aus:

Am Montag findet nur die Ausgabe der Testkits und der notwendigen Unterlagen an beiden Standorten in der Zeit von 8.30 – 11.30 Uhr statt.
Die Ausgabe erfolgt am MoGS in den jeweiligen Klassenräumen.
Die Ausgabe erfolgt am Eichkamp wie folgt:
1b Ameisen und 3c Mäuse im Altbau im Klassenraum
1c Füchse und 4b Fledermäuse am Fenster des Klassenraumes
2a Bienen im Klassenraum an der Terrassentür
1a Eulen, 2b Biber, 3a Hasen, 3b Igel und 4c Schnecken in der Aula

Es ist auch möglich, dass die Kinder selbst sich die Testkits und Unterlagen am Montag abholen. Auch ist es nach Absprache untereinander möglich, dass Eltern für andere Kinder die Sachen mitnehmen.
Dies wird von der ausgebenden Lehrkraft notiert.

Sie erhalten zu den zwei Testkits in Papierform die Informationen zu den verpflichtenden Antigen-Selbsttestung zu Hause sowie in Papierform ein Blatt für die Bestätigungen der Testungen am Morgen vor dem Unterricht. Hierbei sind bereits alle Testtage für Ihr Kind mit Datum aufgelistet, so dass es eindeutig ist, wer wann getestet werden muss.
Sofern es in einer Woche nicht genügend Testkits gibt, wird dieses von der Lehrkraft auf der Liste notiert bzw. ein Testtag oder beide Testtage gestrichen.
Diese Liste muss in der Postmappe Ihres Kindes verbleiben!
Eine Teilnahme am Präsenzunterricht ist an den Tagen in der Liste nur möglich mit einer Unterschrift von Ihnen und einem negativen Testergebnis.

Sofern Ihr Kind ein positives Testergebnis hat, benachrichtigen Sie uns bitte umgehend per Telefon (04264 9699) oder per Mail an grundschule-sottrum@t-online.de und lassen Ihr Kind zu Hause. Das Gesundheitsamt wird sich dann für Weiteres bei Ihnen melden.

Den Abschnitt des Blattes „Verpflichtende Antigen-Selbsttestungen zu Hause“ geben Sie bitte am DI bzw. MI mit in die Schule.

Zur Durchführung des Selbsttests beachten Sie bitte genau die beiliegende Gebrauchsanweisung. Zudem können Sie sich als Hilfe ein Video der Lindenschule hierzu anschauen: https://youtu.be/5qoLgvolIO8

Sollten Sie sich gegen die Selbsttestung und daher für die Befreiung von der Präsenzpflicht entscheiden, benötigen wir umgehend den Antrag hierfür. Diesen fanden Sie in meiner vorherigen Mail als Anhang. Sie können uns diesen in den Briefkasten am Eichkamp am Schulzaun stecken oder eingescannt als PDF per Mail schicken.

Alle Beschäftigten der Schule führen auch zwei Selbsttests in der Woche durch.

Wir hoffen, dass sich auch diese neue Situation schnell einspielen wird und wir durch die Testungen die nächsten Wochen gut gemeinsam meistern.

Mit freundlichen Grüßen
Annika Sterneck

Hunde der 2a

Die Bienenklasse arbeitet im Moment fächerübergreifend in Sachunterricht und Kunst zum Thema „Haustiere“ und hat hierbei Falthunde gestaltet.

Die Hunde sind gut erzogen – alle können schon „Sitz“.

Schnelltests und Ferien

Liebe Erziehungsberechtigte,

in der letzten Woche bekamen Sie von uns per Mail die Informationen zu den Schnelltests für Schülerinnen und Schüler. Leider fand die Testwoche hierfür nun ohne viele Grundschulen statt, da wir die Testkits nicht geliefert bekamen.
Wir warten nun ab, wie sich der Plan zu den Schnelltests in der Zeit nach den Ferien entwickelt. Sobald wir hierzu neue Informationen haben, informieren wir Sie.

Wir verbleiben im Wechselmodell und starten am Montag nach den Ferien mit Gruppe A. Gruppe B beginnt dann am Dienstag.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine möglichst erholsame Ferienzeit in der vor allem Ihre Kinder neue Kraft tanken können.
Bleiben Sie gesund und haben Sie – trotz der Umstände – frohe Ostertage!

Herzliche Grüße
A. Sterneck

Aktueller Stand

Liebe Erziehungsberechtigte,

wie Sie sicherlich schon über die Klassenlehrkräfte erfahren haben verbleiben wir weiterhin im Szenario B, so dass Ihre Kinder an jedem zweiten Tag Präsenzunterricht im Wechselmodell haben.

Sobald sich etwas Neues ergibt, teilen wir Ihnen dies natürlich mit.

Von Schneemännern und -Hasen

Heute hatten wir durch den erneuten Wintereinbruch einige Besucher im Park und die 2a konnte einen Schneemann sowie einige Schneeosterhasen entdecken. Vielleicht kann Gruppe B sie morgen ja auch noch sehen…

Vermutlich extra mit Mütze, um nicht zu frieren…
Sogar schon mit Ostereiern im Nest!

Schulalltag

Seit einigen Wochen dürfen unsere Schülerinnen und Schüler überwiegend alle zwei Tage im Wechselmodell am Präsenzunterricht teilnehmen.
Trotz aller neuen Regeln, viel Händewaschaufforderungen und notwendigem Abstand haben wir das Gefühl, dass die Kinder gerne zum Unterricht kommen – bieten die Schultage doch zumindest ein Stück „Normalität“.
Auch wenn viele Aktivitäten im Moment nicht möglich sind, ist es ein gutes Gefühl, die Kinder wieder beim Lernen real begleiten zu können.
Wir wissen, dass die aktuelle Lage für alle in vielen Bereichen ein Kraftakt ist und dass Sie Zuhause durch die Distanzlerntage viel leisten.
Sprechen Sie uns gerne an, wenn es an bestimmten Stellen Unsicherheiten gibt.