Archiv der Kategorie: Aktuelles

Der bundesweite Vorlesetag am 20.November

Am Freitag fand in unserer Schule der Vorlestag -ein wenig anders als sonst- statt. Vorgelesen wird ja gerne vormittags in der Frühstückspause, aber am 20. November wurde die Zeit zum Vorlesen ein wenig intensiver genutzt. Einige Kinder haben ihre eigenen Bücher mitgebracht und daraus vorgelesen, es wurden Lieblingsbücher in der Klasse vorgelesen und auch online beim Vorlesetag z. B. bei Cornelia Funke vorbeigeschaut.

dav
dav
da
hdr

Auf dieser Seite kann man gerne nochmal stöbern:

https://www.vorlesetag.de/

Elterninformation am 12.11.2020

Liebe Eltern und liebe Erziehungsberechtigte,

aufgrund des Presseartikels heute in der Kreiszeitung möchte ich darauf hinweisen, dass wir an unseren beiden Standorten derzeit zum Glück noch keine an Corona infizierten Kinder haben. Daher müssen bislang keine Maßnahmen ergriffen werden.

Sollten Maßnahmen ergriffen werden, werden Sie umgehend informiert.

Mit freundlichen Grüßen

Melanie Schumann

Elterninformation am 10.11.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

vielen herzlichen Dank für die zügigen Meldungen von allgemeinen Erkrankungen oder freiwilliger Quarantäne bezüglich Verdachtsfällen bei eventuellen Kontakten.

Zum Glück ist es weiterhin so, dass wir keine Meldung über eine vorliegende Corona-Infektion von Kindern oder Personal an unserer Schule haben.

Wir hoffen, es bleibt so!

Viele Grüße

Melanie Schumann

Elterninformationen

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

Sollten Sie oder Ihre Kinder positv auf SARS-CoV-2 getestet worden sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren.

Um das Gesundheitsamt zu unterstützen, werden wir dann genau schauen, mit welchen weiteren Personen die Infizierten Kontakt hatten.

Bei Kontakt zu betroffenen Lerngruppen werden wir diese und ggf. den gesamten Jahrgang nach Hause ins Distanzlernen schicken und die Eltern informieren. Diese Meldung erfolgt dann telefonisch.

Das Gesundheitsamt werden wir anschließend über unsere Maßnahmen informieren. Diese Maßnahmen bleiben bestehen bis das Gesundheitsamt eine andere Maßnahme ergreift.

Erst wenn das Gesundheitsamt eine infektionschutzrechtliche Anordnung für eine gesamte Lerngruppe, eine gesamte Klasse oder einen Schuljahrgang verfügt hat und wenn der Inzidenzwert bei >100 liegt, kann ein Wechsel in Szenario B vollzogen werden.

Dann werden alle Klassen über ihre Klassenlehrkräfte informiert.

Eine Information über an mit Covid-Infizierte an der Schule erhalten Sie auch über diese Seite der Homepage der Grundschule Sottrum.

Derzeit gibt es keine Meldungen.

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Melanie Schumann

Einen guten Start ins neue Schuljahr

Liebe Eltern und/oder Erziehungsberechtigte,

ich hoffe, Sie und Ihre Kinder konnten die Ferienzeit gut genießen. Nun nähert diese sich mit großen Schritten dem Ende.

Im kommenden Schulhalbjahr werde ich die Leitung der Grundschule Sottrum kommissarisch übernehmen, ich freue mich auf diese Aufgabe.

Die Klassenlehrkräfte werden Ihnen diesen Brief per E-Mail zukommen lassen, aber vielleicht schaut der eine oder die andere ja auch auf dieser Seite rein, dehalb informiere ich Sie auch hier.

Wie vor den Ferien bereits vermutet, können wir nach den Ferien mit dem Szenario A starten, dass bedeutet in voller Klassenstärke gemeinsam mit allen Schülerinnen und Schülern. Da die Pandemie aber noch nicht vorüber ist, gelten weiterhin besondere Hygieneregeln.

Diese sind nachzulesen unter

https://www.mk.niedersachsen.de/download/157701/Niedersaechsischer_Rahmen-Hygieneplan_Corona_Schule_05.08.2020.pdf

Das Wichtigste für Ihre Kinder und Sie auszugsweise kurz zusammengefasst:

  • Szenario A = eingeschränkter Regelbetrieb, d. h. das Abstandsgebot unter den Schülerinnen und Schülern wird zugunsten eines Kohorten-Prinzips aufgehoben. (Kohorte= im Vormittagsbereich ein Schuljahrgang)
  • Alle Schülerinnen und Schüler treffen sich morgens pünktlich (aber nicht zu früh) am vereinbarten Treffpunkt.
  • Außerhalb der Unterrichtsräume (Flure, Toiletten, ggf. auf dem Außengelände) ist eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zu tragen. Diese muss jede/r selbst mitbringen.
  • Im Schulgebäude gilt ein „Rechts-Geh-Gebot“, das bedeutet, es wird immer auf der rechten Flurseite gegangen.
  • Eine Begleitung von Eltern oder Erziehungsberechtigten in das Schulgebäude und/oder das Abholen innerhalb des Schulgebäudes ist untersagt.
  • Alle bisherigen Hygieneregeln (Hände gründlich waschen, Abstand halten, wo es möglich ist, Kontakteinschränkungen, Husten- und Niesetikette, nicht ins Gesicht fassen sowie das Nicht-Teilen von persönlichen Gegenständen) behalten ihre Gültigkeit.
  • Weitere Personen, die nicht in der Schule beschäftigt sind oder dort unterrichtet werden, aber das Schulgebäude betreten, müssen mit Namen, Zeitpunkt usw. notiert werden. Diese Daten werden drei Wochen aufbewahrt.

Gemeinsam mit dem Kollegium haben wir die Hygienebestimmungen auf die Grundschule Sottrum für beide Standorte abgestimmt. Diese werden Ihnen per Email zugesandt oder Sie erhalten diese in der Postmappe am Donnerstag.

So werden wir am Donnerstag starten:

Die Kinder sammeln sich ab 7.50 Uhr am Treffpunkt der Klasse auf dem Schulhof, der Ihnen von der Klassenlehrkraft mitgeteilt wird. Bitte schicken Sie Ihre Kinder nicht zu früh (bzw. nur aus Betreuungsgründen ab 7.30 Uhr) damit es zu keiner Vermischung auf dem Schulhof kommt. Die unterrichtende Lehrkraft holt die Kinder gemeinsam am verabredeten Treffpunkt ab. Nachdem am Eichkamp die Buskinder angekommen sind, spätestens aber ab 8.00 Uhr werden die Eingangstüren geschlossen, Kinder oder Besucher/innen müssen am Eichkamp klingeln, wenn sie ins Schulgebäude möchten.

Mittags können Sie Ihre Kinder vom Schulgelände abholen, wir bitten Sie aber dieses zügig zu verlassen und an die Abstandregeln zu denken.

Am Donnerstag, Freitag und Montag haben die zweiten Klassen vier Stunden (bis 11.30 Uhr). Die Kinder, die zur Betreuung angemeldet wurden, bleiben fünf Stunden (bis 12.30 Uhr).

Die dritten und vierten Klassen haben am Donnerstag, Freitag und Montag fünf Unterrichtsstunden (bis 12.30).

Ab Dienstag wird nach dem vorgegebenen Stundenplan unterrichtet.

Über die Durchführung der Mittagsbetreuung bis 14.00 Uhr wird es in den nächsten Tagen noch Entscheidungen geben. Da auch dort in Kohorten betreut werden muss, ist noch nicht sicher, ob eine durchgehende Betreuung möglich ist. Daher möchte ich darauf hinweisen, dass Sie Ihr Kind bitte nur anmelden, wenn es aus Beschäftigungsgründen wirklich notwendig ist. Bitte melden Sie sich bei Fragen dazu nochmal in der Schule.

Weitere Informationen erhalten Sie durch Ihre Klassenlehrkraft. Ich versichere Ihnen, dass wir alle unser Bestmögliches tun, damit der Schulalltag so normal wie möglich abläuft. Sollte es Fragen oder Unsicherheiten geben, melden Sie sich zeitig, damit wir darauf eingehen können.

Gemeinsam werden wir auch diese schwierige Situation meistern können!

Ich wünsche Ihnen, Ihren Kindern und meinem Kollegium einen schönen Schulstart ins Schuljahr 2020/21.

Mit freundlichen Grüßen

    Melanie Schumann

Ferien in Corona-Zeiten

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler, hallo liebe Eltern,
seit dem 28.03.2020 sind Osterferien in Niedersachsen. Irgendwie haben wahrscheinlich einige keinen großen Unterschied zu den Wochen vorher feststellen können. Den traditionellen Elternbrief zu den Ferien gibt es deshalb nun hier zum Download oder als Email über die Klassenlehrkräfte oder Elternvertreter.

Außerdem gibt es noch zwei weitere Downloads, eine Information zum NLQ Fotowettbewerb und eine Elterninformation des Kultusministeriums.

Die in den letzten Tagen zusammengestellten Links gegen Langeweile findet Ihr jetzt in der linken Menüleiste!

Herzliche Grüße und die besten Wünsche!
Ihr/Euer
Tim Weidenfeld

Wichtige Informationen!!!

UPDATE 21.03.2020 11.30 Uhr

Hallo zusammen!!
Am gestrigen Nachmittag gab es eine neue Rundverfügung der niedersächsischen Kultusministeriums, in dem es um die Notbetreuung in den Schulen geht. In dieser, für die gesamte Gesellschaft, veränderten Ausnahmesituation sind die Schulen aufgefordert auch in den Osterferien eine Betreuung anzubieten. Wir in der Schule, werden dieses in den nächsten Tagen vorbereiten. Sollten Sie zu der Gruppe der nutzungsberechtigten Eltern/Kinder gehören, setzen Sie sich bitte mit uns in der Schule in Verbindung. Sie erreichen uns Montag bis Freitag telefonisch in der Zeit von 8.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr oder per Mail.

Belieben Sie weiter gesund und munter. Es grüßt sie ganz herzlich Ihr/Euer
Tim Weidenfeld



UPDATE 16.03.2020 9:40 UHR

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
ich hoffe es geht Euch allen gut. Die Notbetreuung für die Außenstelle findet ab sofort auch in den Räumlichkeiten der Grundschule am Eichkamp in Schulweg 4 statt. Bei Bedarf, bitte im Vorfeld dazu per Mail anmelden. Eine feste Einteilung der Gruppen ist erfolgt.
Bei Fragen stehen wir gerne telefonisch zur Verfügung haben aber auf Weisung der Landesschulbehörde die Aktivitäten in der Schule auf ein Minimum reduziert.
Auch für die Lehrkräfte gab es die Anweisung zu Homeoffice.
Herzliche Grüße Ihr/Eurer
Tim Weidenfeld


Liebe Eltern,
die Schule ist in den nächsten Tagen voraussichtlich immer in der Zeit von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr für Sie erreichbar. Bitte nutzen Sie zur Kontaktaufnahme auch gerne das Telefon oder eine Email.
Herzliche Grüße und bis bald Ihr/Euer
Tim Weidenfeld

UPDATE 14.03.2020 23:15 Uhr


Notbetreuung ab Montag!

Notbetreuung wird entsprechend der der Rundverfügung 4/2020 der Niedersächsischen Landesschulbehörde angeboten:
‚Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere die folgenden Berufsgruppen:
– Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
– Beschäftige im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
– Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Ausgenommen von dieser fachlichen Weisung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (drohende Kündigung, erhebliche Verdienstausfälle).

Anmeldungen erfolgen bitte umgehend per Email an die Schul. Auch Anmeldungen für einzelne Tage sind möglich. Betreuungszeit 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Bitte geben Sie notwendige Notbetreuungszeiten bitte für die gesamten zwei Wochen an, damit wir unseren Einsatz entsprechend planen können!

Mit Einschränkungen im ÖPNV ist zu rechnen!


Hinweise für die Eichhörnchenklasse

Da die Klassenlehrerin in den letzten Tagen nicht in der Schule war, gibt es hier einen kleinen Plan für die Weiterarbeit bis zum 18.04.2020


Liebe Eltern, liebe Kinder,

wie wir in den letzten Minuten erfahren haben, werden ab kommenden Montag, dem 16.03.2020 und bis zum 18.04.2020 alle niedersächsische Schule geschlossen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Diese Maßnahme ist nur ein Schritt um die weitere Ausbreitung zu verlangsamen, auch in vielen anderen Bereichen des täglichen Lebens wird es zu Veränderungen kommen.

Da wir diese Information auch heute erst im Verlaufe des Vormittags erhalten haben, ist langfristige Organisation im Vorfeld nicht möglich gewesen. Eine Notfallbetreuung für Kinder, deren Eltern im Bereich der Aufrechterhaltung des Gesundheitswesens und der Inneren Sicherheit tätig sind, soll nach aktuellem Stand angeboten werden. Wie dieses organisiert wird, werden wir Ihnen ebenso wie allen weiteren notwendigen Informationen in den kommenden Stunden und Tagen über die Internetseite der Schule mitteilen:

https://www.grundschule-sottrum.de

Auch Aufgaben zur häuslichen Weiterarbeit können hier ggf. auf diesem Wege weitergeben werden.
Ich bitte um Ihr Verständnis.

Das Sekretariat wird auf alle Fälle auch telefonisch erreichbar bleiben.
Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund und munter
Ihr/Eurer
Tim Weidenfeld